Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

23.07.2016 16:08 Friedensforum Düsseldorf

Frankreichs Kriegsverbrechen

LuzMaria De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

Kommentar (20.7.16) zu
-  Meldungen über Massaker in Nizza am 14.7. und vorhergehende Attentate in Frankreich,
Meldung aus Syrien vom 19.7. über Massaker durch französische Bombenangriffe auf
   syrisches Territorium ohne  Berichterstattung in führenden deutschen Medien wie
   Süddeutsche Zeitung,  ZDF- oder ARD-Nachrichtensendungen

In Nizza waren es 84 europäische Tote durch einen Einzeltäter, im Norden Syriens sind es auf Befehl der französischen Regierung durch jüngste französische Bombenangriffe 120 syrische Tote, hauptsächlich Kinder, Frauen und ältere Menschen, ein Kriegsverbrechen.

Wo bleibt der Aufschrei?

Weiterlesen …

18.07.2016 17:25 Friedensforum Düsseldorf

Kriegsvorbereitungen

Brandgefährlich: Das Schweigen der Medien zu Kriegsvorbereitungen gegen Russland von Deutschland aus

Von Ulrich Sander

Zu Protestaktionen der Friedensbewegung am 3. Oktober in Essen und Kalkar/Niederrhein ruft auch die VVN-BdA anläßlich des etwas anderen "Nationalen Feiertags" und der Tagung des JAPCC (Vereintes Luftkraft Kompetenz Zentrum) in Essen auf. ...

Weiterlesen …

16.07.2016 19:44 Friedensforum Düsseldorf

Mit Russland einen Dialog führen, aber Medien reproduzieren nur widersinnige NATO-Propaganda

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

 Kommentar  (15.7.16) zu 

-  Fehlender Meldung zur Tagung des NATO-Russland-Rates,
   stattdessen deplatzierter Auftritt des NATO-Generalsekretärs in den Medien  

 

Weiterlesen …

12.07.2016 21:01 Friedensforum Düsseldorf

Vor der Tagung des NATO-Russland-Rates

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

Kommentar (12.7.16) zu 
-  Meldungen zum NATO-Gipfel in Warschau am 8./9.7.16
 

Neues NATO-Motto mit nie dagewesenem Unsinn: Abschreckung und Dialog
Das NATO-Treffen endete mit einer nie dagewesenen widersprüchlichen Botschaft, die allen Unsinn übersteigt: Abschreckung und Dialog! Um zu versuchen die Unglaubwürdigkeit dieses unsinnigen Mottos
...

Weiterlesen …

12.07.2016 09:50 Friedensforum Düsseldorf

Jüngstes US-NATO-Mafia-Verhalten gegenüber deutscher Regierung

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D. 

Kommentar (11.7.16) zur 
Sitzung des Bundestages und der Regierungserklärung der Bundeskanzlerin am 7.7.2016

 

Einkreisung Russlands gefährdet Weltfrieden
Der große Außenpolitiker George F. Kennan hat die NATO-Osterweiterung schon Ende der Neunziger als den verhängnisvollsten Fehler der US-Politik seit der Ära des Kalten Krieges bezeichnet, eben weil die Einkreisung Russlands den Weltfrieden nicht sichert, sondern gefährdet. Und trotzdem wird sie immer weiter vorangetrieben.“ Darauf hat ...

Weiterlesen …

10.07.2016 19:07 Friedensforum Düsseldorf

Rolf Hochhuth: Politik der Provokationen beenden

Im Folgenden ein Interview, das die  Hessisch Niedersächsische Allgemeine,  Kassel, mit dem Autor Rolf Hochhut führte: 

Interview

Rolf Hochhuth: Politik der Provokationen beenden

Weiterlesen …

10.07.2016 13:54 Friedensforum Düsseldorf

Europa: Entweder für die Zivilisation oder für die Vernichtung, das Unrecht und die Barbarei

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

 anlässlich des
Chilcot-Berichts über die britische Beteiligung am Irak-Krieg 2003 unter Premier Tony Blair
Kommentar (10.7.2016) zu

-  Süddeutsche Zeitung (SZ), Titelseite vom 7.7.16:
   „Irak-Report macht Blair schwere Vorwürfe“
und Artikel „Nichts erreicht außer Chaos“ von Christian Zaschke und 
-  Kommentar „Irak-Krieg – Blairs Grabinschrift“ von Stefan Kornelius 

Krieg gegen den Irak unter starker Beteiligung der britischen Regierung mit strafrechtlichen Konsequenzen
Das politische Urteil über die Invasion in den Irak 2003 ist längst gefällt, aber die Frage nach strafrechtlichen Konsequenzen für Verantwortungsträger steht aus. Gerade weil Großbritannien ein Rechtsstaat ist, sollten sich hierzu britische Strafgerichte einschalten. Der Krieg gegen den Irak unter starker Beteiligung der britischen Regierung mit Tony Blair als Premierminister und seiner Streitkräfte ist eine schon dreizehn Jahre zurückliegende schmutzige Angelegenheit, deren Aufklärung viel zu lange verschleppt wurde, gerade weil sie den damaligen britischen Premier kompromittiert.

Anklage gegen Blair steht bevor
Umso zynischer und gewissenloser die banale Reaktion des Ressortleiters Außenpolitik der Süddeutschen Zeitung, Stefan Kornelius. Er bagatellisiert
...

Weiterlesen …

09.07.2016 20:17 FAU-D

“Memoria Viva: Una historia cargada de futuro” / Lebendige Erinnerung – Eine Geschichte mit Zukunft

“Memoria Viva: Una historia cargada de futuro” es el documental que repasa la historia viva de la Confederación Nacional del Trabajo, en sus ya más de cien años de historia, a través del testimonio directo de sus protagonistas más veteranas, que han ofrecido su recuerdo para que no olvidemos como fue la lucha obrera.

Más información: http://www.memoriaviva.net/

MEMORIA VIVA erzählt die über hundertjährige Geschichte dieser anarchosyndikalistischen Gewerkschaft aus der Sicht ihrer Protagonisten – einfachen Arbeitern und Arbeiterinnen. Mit ihnen erleben wir ihre Geschichte, ihre Kämpfe, ihre Hoffnungen und Erwartungen. Eine Reise in die Utopie derjenigen, die eine neue Welt in ihren Herzen tragen. Eine Inspiration am Beginn des 21. Jahrhunderts, wo es mehr Fragen als Antworten gibt.

Am: Montag, den 18.07.2016
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Filmkunstkino Metropol, Brunnenstr. 20, 40223 Düsseldorf – Bilk
Eintritt: Regulär: 8 Euro auf allen Plätzen
Ermäßigt: 6 Euro mit dem Gilde–Pass. Es gibt keine weiteren Ermäßigungen neben dem Gilde–Pass.
Spenden (FAUD): erwünscht
Veranstalterin: FAUD, Kino Metropol

Weiterlesen …