Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

03.01.2018 23:26 Gesprächskreis Nachdenkseiten

Medientagung "Krieg und Frieden in den Medien"

26.-28.Januar 2018 in Kassel

Liebe Friedensfreunde,

wir möchten auf eine Tagung aufmerksam machen, die sich dem Thema "Krieg und Frieden in den Medien" mit einem gleichermaßen umfassenden wie unterhaltsamen Programm widmet. 

Organisator der Tagung ist die Deutsche Sektion der

"International Association of Lawyers against Nuclear Arms (IALANA)".

 
 
Nachtrag 23.3.2018
 
Inzwischen sind die Vorträge in einer Dokumentation des Kongresses veröffentlicht. Wer sich qualifiziert mit dem Thema "Medienkritik" beschäftigt, wird hier eine Reihe interessanter und gerade heute hoch aktueller  Beiträge finden.
 
Aus aktuellem Anlass, namentlich der bewusst herbeigeführten Eskalation des kalten Krieges anlässlich des Nervengift Anschlags in Salisbury verweisen wir auf den Vortrag von Frau Prof. Krone-Schmalz, die zum Thema "Die Konfrontationspolitik gegenüber Russland und die Medien" vorgetragen hat.
 
Vertreter der Mainstream Medien waren auf der Tagung trotz Einladung, den Kongress mitzugestalten, bis auf sehr wenige Ausnahmen nicht vertreten. Das empfanden viele Teilnehmer als bedauerlich und als eine vertane Chance, mit ihren Kritikern in einen direkten konstruktiven Diskurs zu treten.
 

Weiterlesen …

18.10.2017 18:10 Friedensforum Düsseldorf

Fulminante Reden von Daniele Ganser, Eugen Drewermann und Ann Wright

Liebe Friedensfreunde,

hier der Link zu den fulminanten Reden von Daniele Ganser, Eugen Drewermann und Ann Wright – mit Ton vom Mischpult - bei der Veranstaltung "StoppRamstein 2017" am 8.9.2017 https://www.youtube.com/watch?v=e3zD-Ykvk0c.
Vielen Dank an Klaus Schoelzel, der uns hierauf aufmerksam gemacht hat.
Ernst Gleichmann

Weiterlesen …

05.10.2017 09:42 Friedensforum Düsseldorf

Land unter Waffen. Nach dem Massaker von Las Vegas

Gegründet 1947

Aus: Ausgabe vom 04.10.2017, Seite 8 / Ansichten

Land unter Waffen

Nach dem Massaker von Las Vegas

Von Jürgen Heiser
RTS14DSN.jpg
Freund der Waffenlobby: Donald Trump ist auf dem Treffen der NRA ein gern gesehener Gast (Atlanta, 28.4.2017)

Nein, das Massaker von Las Vegas ist kein Problem der Waffen, von denen es selbstverständlich mit rund 300 Millionen zu viele gibt in den USA. Die Ursache für den Massenmord an den aus dem Hinterhalt niedergeschossenen Konzertbesuchern ist nur vordergründig darin zu suchen, dass ein »Wahnsinniger« oder »einsamer Wolf« sich mitten in Las Vegas, der US-Hauptstadt des Glücksspiels, der Prostitution und der Immobilienprofite, mit 23 seiner Schießeisen verschanzte und von ihnen Gebrauch machte. Von welchen Motiven dieser wohlhabende weiße Immobilienglücksritter Stephen Paddock auch getrieben gewesen sein mag – das von ihm begangene Verbrechen ist genauso ein Problem der Politik wie alle anderen Amokläufe und Massaker davor.

Die amtierende politische Führung im Weißen Haus ist unter anderem deshalb an die Macht gekommen, weil sie versprach, Expräsident Barack Obamas äußerst zögerliche Versuche, die Verbreitung von Waffen in Privathand einzudämmen, bald vergessen zu machen.

Weiterlesen …

22.09.2017 11:45 Friedensforum Düsseldorf

An Sylvia Pantel (CDU), Kandidatin für den Wahlkreis Düsseldorf-Süd

Teilnehmer: Sylvia Pantel (CDU), Andreas Rimkus (SPD), Uwe Warnecke (Die Grünen), Sahra Wagenknecht (Die Linke), Udo Bonn ( Die Linke, Kandidat für Düsseldorf-Nord)

 

Sehr verehrte Frau Pantel,

bei der o.a. Podiumsdiskussion war ich auch anwesend. Wie Sie sich vielleicht erinnern, stellte ich gegen Ende der Veranstaltung an alle Diskutanten die Frage, ob sie manchmal darüber nachdächten, ob sie vor dem Hintergrund der tagespolitischen Diskussion immer die richtigen Fragen stellten oder Themen ansprächen. Ich wollte damit zum Schluß noch einmal zu einer Art Zusammenfassung der bis dahin diskutierten Hauptpunkte kommen und sie in einen größeren Kontext stellen.

Als Beispiel dafür wählte ich die besprochenen Punkte „Rentenproblematik“ und die Flüchtlingsfrage.

Es wurde an keiner Stelle in der Diskussion – von niemandem aus Ihrem Kreise – auf die Ursachen der Flüchtlingswellen und die ausgelösten Wanderungsbewegungen eingegangen. Stattdessen wurde nur...

Weiterlesen …

01.09.2017 15:09 Friedensforum Düsseldorf

MÜNCHNER BÜNDNIS GEGEN KRIEG UND RASSISMUS: US-Regierung droht Nordkorea mit Krieg

Nordkorea droht den USA mit Atomangriff“, das waren in den letzten Wochen die Schlagzeilen in fast allen Medien von der FAZ über DIE ZEIT, DIE WELT, FOCUS, BILD-Zeitung bis zum ZDF. Dabei werden die Fakten bewusst verdreht.

Nicht Nordkorea droht mit einem Angriff auf die USA, sondern die USA drohen mit Krieg, falls Nordkorea seine Atomwaffen- und Raketentests nicht beendet.

Dafür gibt es aber keinerlei Rechtsgrundlage, selbst der UN-Sicherheitsrat hat nicht das Recht, die Einstellung der Raketen-Tests zu erzwingen.

Weiterlesen …

14.08.2017 21:45 Friedensforum Düsseldorf

Regimewechsel in Venezuela? Alte US-Tradition

Unter  dieser  Überschrift zitieren die NachDenkSeiten vom 14.8.17   einen Auszug aus Journal21 :
Ohne grössere Recherchen fallen alleine für die Zeit seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges mindestens zwei Dutzend oft recht grobschlächtig von den USA durchgeführte oder angestiftete «Regimewechsel» ein:

Weiterlesen …

31.07.2017 21:41 Friedensforum Düsseldorf

Fahrradtour für Frieden und Abrüstung

Sonntag, den 6. August, Aktionen in der City für Radfahrer und Fußgänger

Michi Schulze von Glaßer wird und andere Friedensfreunde werden  mit einer Aktion vom Düsseldorfer Hauptbahnhof durch die Stadt bis zum Johannes-Rau-Platz an den Atombombenabwurf auf Hiroshima erinnern. Beginn 11 Uhr für alle Friedensfreunde.

Weiterlesen …