Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

14.01.2016 09:48 Friedensforum Düsseldorf

Fluchtursachen bekämpfen anstatt Beteiligung am Syrienkrieg

MAHNWACHE

Die Düsseldorfer Friedensbewegung protestiert: 

Gegen den Einsatz der Bundeswehr in Syrien!

Zeit: Samstag,16. Januar, von 11 bis 13 Uhr

Ort:  Tritonenbrunnen/ Ecke Königsallee

Weiterlesen …

09.01.2016 18:04 Friedensforum Düsseldorf

Außenpolitik der USA und der Russischen Föderation: Realistische Konsequenzen ziehen

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait
 
Kommentar (7.1.2016) zu Süddeutsche Zeitung (SZ)-Leitartikel vom 2.1.16:

 
„Isolation? Von wegen. Russland steht doch gerade prima da in der Welt. Zu verdanken hat es das seinem Außenminister Sergej Lawrow, der immer schon da war.“
von Julian Hans

Weiterlesen …

09.01.2016 11:42 Friedensforum Düsseldorf

Neujahrsmatinee 2016 des Friedensforums

Einladung zur
22. Neujahrsmatinee
Sonntag, 31. Januar 2016
11.00 Uhr bis ca. 13.30 Uhr
Himmelgeister Str. 107, Raum 112
Salzmannbau – Jagenberg
F r i e d e n s f o r u m
D ü s s e l d o r f
Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
706, 835, 836, 827 (Kieferklinik)
707 (bis Uniklinik– 5 min. Fußweg)

Weiterlesen …

01.01.2016 21:28 Attac Düsseldorf

Newsletter Januar 2016

Liebe attac Mitglieder,
Freund_innen und Unterstützer_innen,

hier kommt der erste Newsletter des Jahres 2016.

Weiterlesen …

31.12.2015 16:25 Attac Düsseldorf

Aufruf Geflüchtete: Herausforderung anpacken – Chancen nutzen

Die Situation der Kommunen (fehlende Mittel, Investitionssstau, Defizite, Bedarfe in der öffentlichen Daseinsvorsorge) und die zusätzlichen Anforderungen der Aufnahme, Unterstützung, Betreuung und Integration der Geflüchteten (lt. ver.di 10 bis 20 Milliarden € jährlich) begründen zusätzlich die Notwendigkeit der Rückumverteilung des gesellschaftlich erwirtschafteten Reichtums von privat zu öffentlich.

21 Organisationen aus Düsseldorf sind Erstunterzeichner des Aufrufs, darunter ver.di und Attac.

Weiterlesen …

27.12.2015 11:24 Friedensforum Düsseldorf

Wenn das Recht herrscht

 
Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

 Kommentar (26.12.15) zu Süddeutsche Zeitung (SZ)-Leitartikeln vom 24.12.15:
 
  •  „Der Engel des Jahrhunderts“ von Heribert Prantl und

  • „Gewalt als Mittel der Politik – Der normale Krieg“ von Matthias Drobinski

Nicht ein Engel ist zentral zu Weihnachten sondern Jesu-Christi Geburt, das größte und wunderbarste Ereignis in der Menschheitsgeschichte: Ein Gott, der sich human gestaltet, ist eine wahrhaftige Herausforderung an den Glauben, keine Utopie. Glaube ist aber eine Gnade und darf nicht von jedem Menschen verlangt werden. Was jedoch jenseits des Glaubens bleibt, ist die Botschaft Jesu, eine wunderschöne weise Botschaft, die jeder Mensch verstehen und akzeptieren kann, genauso wie orientalische Weisheit auch jeden von uns bereichern kann.
 

In diesem Zusammenhang ist der Titel und Subtitel zum SZ-Thema der Woche am Heiligen Abend ein Fehlgriff („Gewalt als Mittel der Politik – Der normale Krieg“ von Matthias Drobinski). Gewalt ist aus unserem sozialen Leben zu verbannen und darf niemals Mittel der Politik sein. Gewalt ist der Botschaft Christi fremd.

Weiterlesen …

11.12.2015 09:52 Friedensforum Düsseldorf

Ähnlich der Kuba-Krise heute eine Europa-Krise – Auslöser wieder dieselbe gegen Russland gerichtete aggressive USA

 María De Stéfano Zuloaga de Lenkait,

 Kommentar (10.12.15) zu
  •  Süddeutsche Zeitung (SZ) vom 10.12.:
     
    Russland – Nuklearer Wahnsinn“ von Julian Hans
Nuklearer Wahnsinn mit US-NATO-Nuklearwaffen mitten in Europa – von der Kuba-Krise nichts gelernt

Der SZ-Journalist Julian Hans schreibt über nuklearen Wahnsinn (sein Artikel vom 10.12. „Russland – Nuklearer Wahnsinn“), aber er übersieht den ersten, aber weiter andauernden nuklearen Wahnsinn in Europa, nämlich eine US-NATO, die sich hier mitten in Europa mit einer nuklearen Abschreckungsstrategie etabliert hat (1948), eine US-geführte NATO, die seitdem als konstante Bedrohung für andere Staaten wie Russland oder Weißrussland aktiv und expansiv auf dem Kontinent wirkt.

Weiterlesen …

09.12.2015 18:37 Friedensforum Düsseldorf

Im Dienst des Terrorpaten

Angesichts der Teilnahme Deutschlands am Syrienkrieg äußert die Autorin scharfe Kritik an der Folgsamkeit unserer Außenpolitik und Medien gegenüber dem, mit ihren Worten, "US-Terrorpaten". 

Weiterlesen …