Willkommen auf dem Blog von attac Düsseldorf

Gesundheit ist keine Ware! - Politisches Frühstück von Attac Düsseldorf im zakk

21.07.2014 21:44 Attac Düsseldorf

Eindrücke vom Politischen Frühstück

Am Beispiel der Krankenhausfinanzierung zeigte Werner Schüßler von Attac, wie die Gesundheitsversorgung ökonomisiert, kommerzialisiert und privatisiert wird – und welche Schwierigkeiten damit einhergehen: unnötige Behandlungen, vorzeitige („blutige“) Entlassungen von Patienten, Verschärfung der Zwei-Klassen-Medizin. Das mit den Fallpauschalen verfolgte Ziel einer Kostensenkung ist nicht erreicht worden, stattdessen nimmt die Privatisierung im Krankenhaussektor zu.

Dies ist ganz im Sinne der von der EU im Vertrag von Lissabon entworfenen Wirtschaftsordnung, deren Leitgedanken Attac immer wieder kritisiert: Nach Auffassung der EU ist der Markt der beste Regulierer; der Einfluss des Staates muss dagegen zurückgedrängt werden. Markt und Wettbewerb also für alle Bereiche? Die Krankenhausbehandlung ist keine frei wählbare Dienstleistung, sondern ggf. lebensnotwendig und damit, wie Werner Schüßler sagte, der soziale Klebstoff, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Daher setzte er sich ein für die Abschaffung der Fallpauschalen, eine Behandlung unabhängig vom Einkommen des Patienten, die Erhaltung der Daseinsvorsorge und eine solidarische Bürgerversicherung.

Auch für die Behandlung psychisch kranker Menschen steht die Einführung eines pauschalen Entgeltsystems (PEPP) an.


Buchtipp:
Arndt Dohmen / Manfred Fiedler / Werner Rätz / Werner Schüßler
Gesundheit ist (k)eine Ware
Wenn Geld die Medizin beherrscht! Ursachen – Folgen – Alternativen
http://www.vsa-verlag.de/nc/detail/artikel/gesundheit-ist-keine-ware/  

Vortragsfolien:

Zurück