Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

29.01.2019 17:36 Friedensforum Düsseldorf

Rezension: Die Militarisierung der EU

Claudia Haydt und Jürgen Wagner (2018) : Die Militarisierung der EU – Der (un)aufhaltsame Weg Europas zur militärischen Großmacht. Berlin : edition berolina, ISBN 978-3958410879, 304 S., 14,99 €uro

 

Anliegen dieses Buches ist es, die rasant voranschreitende Militarisierung der Europäischen Union in ihren unterschiedlichen Dimensionen kritisch aufzuarbeiten und den Mythos von einem »altruistischen Europa« zu widerlegen. Diese Union ist inzwischen, so die Verfasser*innen, auf dem Weg zur Weltmacht, die gekennzeichnet ist durch zwei charakteristische Entwicklungen: Expansion und Militarisierung. Um diese These zu belegen, verweisen sie auf die Vordenker dieser Politik, die in verschiedenen politischen Thinktanks, wie der einflussreichen Group on Grand Strategy, agieren und dabei einerseits die Expansion der EU unter neoliberalen Vorzeichen vorantreiben und andererseits gleichzeitig ihre Militarisierung befördern. So wollen sie der EU die gewaltförmigen Fähigkeiten beschaffen, die sie braucht, um als Ordnungsmacht ihren »Hinterhof«  zu beherrschen und im sich herausbildenden multipolaren System ihren Platz zu erobern.

Weiterlesen …

23.01.2019 11:43 Friedensforum Düsseldorf

Ein friedliches Europa ist das Tor zu einem anderen Europa

+++Bitte weiterleiten +++ Info-Mail der Kooperation für den Frieden vom 22.01.2019 +++

Die Kooperation für den Frieden fordert anlässlich der Wahlen zum EU-Parlament ein friedliches, gerechtes, demokratisches, gastliches, soziales und ökologisches Europa. Dazu gehört auch, dass die Konflikte, inneren Zerwürfnisse und Spannungen in Europa und darüber hinaus friedlich gelöst werden. Verbindungen zwischen den Menschen und zwischen den Staaten in Europa müssen gestärkt werden.

Aus der Geschichte zweier Weltkriege haben wir gelernt, wie wichtig die Bewahrung des Friedens ist.

Weiterlesen …

21.11.2016 18:51 Friedensforum Düsseldorf

Giftige Bäume fällen

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

 Kommentar (18.11.16) zu 

-  Für Nachmittag 18.11.geplanter, aber nicht stattgefundener
   Pressekonferenz    mit Obama und europäischen
   Regierungschefs im Bundeskanzleramt

 

Nach seinem überzeugenden Anfang als Präsident der Hoffnung für Amerikaner und Deutsche, als er als Präsidentschaftskandidat 2008 mit Leidenschaft ein gerechtes und vernünftiges Vorhaben für den Weltfrieden öffentlich ankündigte, hinterlässt er jetzt am Ende seiner Amtszeit eine große Incognita. Was bleibt von seinen Ankündigungen, was bleibt von seiner Regierungszeit für die Außenpolitik?

Weiterlesen …

05.07.2016 09:33 Friedensforum Düsseldorf

Brexit-Chance: Scheidung vom neoliberalen Kurs, Neuanfang für Europa

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

Kommentar (1.7.2016) zu 

Leitartikel in Süddeutsche Zeitung (SZ) vom 28.6.:
   „Europäische Union – Gehen lassen“ 
von Daniel Brössler,
 

SZ-Leitartikel vom 29.6.16:
   „Großbritannien – Exit vom Brexit“
von Stefan Kornelius und
-  SZ-Artikel „Tage des Zorns“  von Christian Zaschke

 

Urwahl von Labour-Chef Jeremy Corbyn vor neun Monaten mit einem Rekordergebnis gewonnen – jetzt kein Rücktritt
In der Labour Party profiliert sich die Wende, die ganz Europa, Großbritannien eingeschlossen, benötigt. Mit ihrem Vorsitzenden Jeremy Corbyn. Er genießt die Unterstützung der großen Mehrheit der Parteibasis,

Weiterlesen …