Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

06.11.2016 19:07 Friedensforum Düsseldorf

Syrien: Helfen statt Paktieren mit Mörderbanden

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

Kommentar (6.11.16) zu 

-  Meldungen zu Syrien, besonders zu Aleppo

 

Die Waffen nieder“ hinsichtlich der westlichen Aggression gegen Syrien nicht anwendbar
Der Slogan „Die Waffen nieder“ ist heute hinsichtlich der westlichen Aggression gegen Syrien nicht anwendbar. Mit den Waffen verteidigt sich Syrien gegen die Aggression des Westens, so wie sich Europa mit Hilfe der USA und der Sowjetunion gegen den Hitler-Faschismus verteidigte. Es ist darauf aufmerksam zu machen, dass der Faschismus nur militärisch im 2. Weltkrieg besiegt wurde.

Weiterlesen …

09.10.2016 21:06 Friedensforum Düsseldorf

Zu menschlichen Verhältnissen zurückkehren

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

Kommentar  (7.10.16) zu 

Süddeutsche Zeitung vom 7.10.: „Was tun?“ von Stefan Braun
   und Paul-Anton Krüger und

-  ARD/ZDF-Mittagsmagazin vom 7.10.

 

Den von westlichen Staaten gewollten und geförderten terroristischen Krieg in Syrien einstellen

Weiterlesen …

21.09.2016 08:44 Friedensforum Düsseldorf

WICHTIGER VORTRAG: Dienstag, 27. Sept. 2016, Zakk, Fichtenstr. 40, 19.30 Uhr

 

Die Folgen einer „humanitären Intervention“:
Das Beispiel Libyen

Mit Joachim Guilliard (Heidelberg)

 

Im März 2011 begannen Frankreich, Großbritannien und die USA (scheinbar ermächtigt durch den UN-Sicherheitsrat) einen Krieg gegen das Regime Gadafi. Was ist aus dieser „humanitären Intervention“ geworden, bei der sogar der Botschafter der USA von den angeblich befreundeten Rebellen ermordet wurde?

(Weitere Einzelheiten unter www.rls-nrw.de)

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club-Düsseldorf in Kooperation mit dem Friedensforum,

     dem Zakk und der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW 

PS: Der Rosa-Luxemburg-Club Düsseldorf hat eine neue Vorsitzende: Daniela Glagla

 

Unsere übernächste Veranstaltung  (ebenfalls im Zakk, 20. Okt. 2016  um 19.30 Uhr):

„Deutschland nach den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern u.  Berlin
  und vor der Bundestagswahl 2017 – Wie ist die Stimmung im Land?“

Mit dem Wahlforscher Horst Kahrs (Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin)

Weiterlesen …

15.09.2016 17:30 Friedensforum Düsseldorf

Militär-Weißbuch 2016: Nur PR-Wortgeklingel?

Peter Bürger 27.08.2016

Ursula von der Leyen legt viel Wert auf Selbstdarstellung. Doch ist ihr neues Hausbuch angesichts der Weltwirklichkeit überhaupt relevant? - Ein erster Überblick zum kritischen Echo

Ursula von der Leyen, Ministerin für das Militär- und Kriegsressort, ist eine moderne Politikerin. Auf Bildern, die vorzugsweise vom eigenen Haus verbreitet werden, imponiert sie als "dynamische" Dienstherrin eines Männerbundes - mit zunehmendem Frauenanteil. Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass der Soldatenberuf lebensgefährlich sein kann und in Zukunft mit noch mehr Risiken verbunden sein wird. Auch deshalb kommt dem Arbeitsfeld "Public relations" eine große Bedeutung zu.

Weiterlesen …

06.09.2016 17:14 Friedensforum Düsseldorf

Die Folgen einer „humanitären Intervention“: das Beispiel Libyen

Di
27.09.2016

zakk
Fichtenstraße 40
40233 Düsseldorf

19.30 Uhr
Studio

Eintritt frei

 

Der Referent, Joachim Guilliard (Heidelberg), Jg. 1958, ist seit Jahrzehnten in der Friedens- und Solidaritätsbewegung aktiv. Seit einem Vierteljahrhundert gilt sein Interesse vor allem den Entwicklungen im arabischen Raum. Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter in junge Welt, ND und Ossietzky.

Veranstalter*innen: zakk, Friedensforum Düsseldorf

Weiterlesen …

28.07.2016 21:49 Friedensforum Düsseldorf

Frankreich: Zäsur vornehmen

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait Juristin und Diplomatin a.D.

 Kommentar (27.7.16) zu 
Meldungen zu Attentat in Kirche von Saint-Etienne-du-Rouvray, Normandie, in Frankreich

Weiterlesen …

16.05.2016 10:16 Friedensforum Düsseldorf

Renegate SPD weiter auf neoliberalem Kurs - DIE LINKE, die wahre Sozialdemokratie

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

Kommentar (15.5.16) zu 

  • Süddeutsche Zeitung (SZ) vom 11.5.: Leitartikel „Demokratie – Leider kompliziert“ von Detlef Esslinger;
  • SZ vom 12.5.: Leitartikel „Grosse Koalition – Besser als ihr Ruf“ von Nico Fried und
  • SZ vom 14./15.5.: „Sozialdemokratie im Sinkflug“ von Nico Fried

Reinigungskraft stellt SPD als renegate Partei bloß
Die einfache Frage einer Reinigungskraft Susanne Neumann, warum die SPD mit der CDU-Partei koaliere, die sich an den SPD-Vorsitzenden Gabriel richtete, stellt die renegate SPD öffentlich bloß. Wie läßt es sich rechtfertigen, mit einer Partei zusammen in einer Regierung zu sein, die programmatisch die Gegenströmung einer sozialen Politik betreibt, nämlich eine anti-soziale Politik?

Weiterlesen …