Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

16.04.2017 11:34 Friedensforum Düsseldorf

Liebe Friedensfreundinnen und -freunde in Düsseldorf und Umgebung,

 
der Tageszeitung "junge Welt" von diesem Osterwochenende haben wir einen Artikel über die seit 1982 allwöchentlich in Bremen stattfindende Friedensmahnwache entnommen.
Die Stadt Bremen hat 546.000 Einwohner, also etwas weniger als Düsseldorf. Die Notwendigkeit, gemeinsam "Für Frieden, für Abrüstung, für Versöhnung, für Gerechtigkeit" einzustehen, besteht jedenfalls hier nicht weniger als dort. Sollte das, was dort möglich ist, nicht auch bei uns möglich sein? Wer bereit wäre mitzumachen - es muss ja nicht jede und jeder jede Woche dabei sein - möge uns schreiben. Oder zu einem der nächsten Treffen des Friedensforums kommen - jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, jeweils 19.30 Uhr, im Bürgerhaus Bilk (Salzmannbau), 1. Stock, Raum 112.
 
Mit österlichen Friedensgrüßen,
FRIEDENSFORUM DÜSSELDORF
 
P.S. Unter http://www.duesseldorf-alternativ.de/index.php/friedensforum-duesseldorf.html, dort unter 'Blog' bzw. 'Kalender', sowie auf unserer Facebook-Seite findet ihr übrigens regelmäßige Informationen zu unserer Arbeit.

Weiterlesen …

21.09.2016 08:44 Friedensforum Düsseldorf

WICHTIGER VORTRAG: Dienstag, 27. Sept. 2016, Zakk, Fichtenstr. 40, 19.30 Uhr

 

Die Folgen einer „humanitären Intervention“:
Das Beispiel Libyen

Mit Joachim Guilliard (Heidelberg)

 

Im März 2011 begannen Frankreich, Großbritannien und die USA (scheinbar ermächtigt durch den UN-Sicherheitsrat) einen Krieg gegen das Regime Gadafi. Was ist aus dieser „humanitären Intervention“ geworden, bei der sogar der Botschafter der USA von den angeblich befreundeten Rebellen ermordet wurde?

(Weitere Einzelheiten unter www.rls-nrw.de)

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club-Düsseldorf in Kooperation mit dem Friedensforum,

     dem Zakk und der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW 

PS: Der Rosa-Luxemburg-Club Düsseldorf hat eine neue Vorsitzende: Daniela Glagla

 

Unsere übernächste Veranstaltung  (ebenfalls im Zakk, 20. Okt. 2016  um 19.30 Uhr):

„Deutschland nach den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern u.  Berlin
  und vor der Bundestagswahl 2017 – Wie ist die Stimmung im Land?“

Mit dem Wahlforscher Horst Kahrs (Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin)

Weiterlesen …

15.09.2016 17:30 Friedensforum Düsseldorf

Militär-Weißbuch 2016: Nur PR-Wortgeklingel?

Peter Bürger 27.08.2016

Ursula von der Leyen legt viel Wert auf Selbstdarstellung. Doch ist ihr neues Hausbuch angesichts der Weltwirklichkeit überhaupt relevant? - Ein erster Überblick zum kritischen Echo

Ursula von der Leyen, Ministerin für das Militär- und Kriegsressort, ist eine moderne Politikerin. Auf Bildern, die vorzugsweise vom eigenen Haus verbreitet werden, imponiert sie als "dynamische" Dienstherrin eines Männerbundes - mit zunehmendem Frauenanteil. Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass der Soldatenberuf lebensgefährlich sein kann und in Zukunft mit noch mehr Risiken verbunden sein wird. Auch deshalb kommt dem Arbeitsfeld "Public relations" eine große Bedeutung zu.

Weiterlesen …

06.09.2016 17:14 Friedensforum Düsseldorf

Die Folgen einer „humanitären Intervention“: das Beispiel Libyen

Di
27.09.2016

zakk
Fichtenstraße 40
40233 Düsseldorf

19.30 Uhr
Studio

Eintritt frei

 

Der Referent, Joachim Guilliard (Heidelberg), Jg. 1958, ist seit Jahrzehnten in der Friedens- und Solidaritätsbewegung aktiv. Seit einem Vierteljahrhundert gilt sein Interesse vor allem den Entwicklungen im arabischen Raum. Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter in junge Welt, ND und Ossietzky.

Veranstalter*innen: zakk, Friedensforum Düsseldorf

Weiterlesen …

13.08.2016 17:11 Friedensforum Düsseldorf

Die Verantwortung des Westens für das Elend im Mittleren Osten

 

Hier der Link  zu einem aufschlussreichen Interview, das Jens Wernicke mit

Karin Leukefeld über Syrien 

führte und das auf Nachdenkseiten erschienen ist.


Frau Leukefeld ist seit Jahren Deutschlands einzige akkreditierte Journalistin in Syrien.  Kenntnisreich beschreibt sie die Geschichte dieses nahöstlichen Landes von 1916 bis heute und die Schuld des Westens, einschließlich Deutschlands an seinem unglückseligen Schicksal.

Auch  das willentliche Verschweigen dieser Schuld durch unsere 'Qualitätsmedien' prangert sie an,  übereinstimmend mit den informativen Artikeln von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait zu Syrien, die wir auf dieser Seite veröffentlichen. Sehr lesenswert.

Ernst Gleichmann

 

 

Weiterlesen …

26.03.2016 07:00 Friedensforum Düsseldorf

Europas Schande: Der EU-Türkei-Pakt

 

Refugee_camp_large

"Der Pakt mit der Türkei ist ein Tag der Schande für Europa, ein Triumph der Zyniker, ein Kniefall vor den Rassisten in der EU, eine vollständige Preisgabe der angeblich europäischen Werte." Das schreiben Fabian Scheidler und David Goeßmann in ihrem neuen Blogbeitrag für Kontext TV. Der vollständige Beitrag ist hier auf Kontext TV zu finden oder hier:


Weiterlesen …

21.01.2016 10:27 Friedensforum Düsseldorf

Aufruf zum Ostermarsch Rhein Ruhr 2016

Fluchtursachen erkennen,

 

Verantwortliche benennen,

 

Kriegsursachen beseitigen!

 

Rüstungsexporte stoppen,

Atomwaffen ächten,

zivile Lösungen schaffen!

Weiterlesen …