Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

04.01.2017 21:19 Friedensforum Düsseldorf

Vier hochinteressante Artikel aus einer E-Mail von Dr. med. Amir Mortasawi (alias Afsane Bahar)

1) Sinnspruch über Terrorismus

 

2) Das Trump-Kabinett: Milliardäre, Generale – der Ausschuss des 1%
       von    Conrad Schuhler

 

3) Größter Aufmarsch US-geführter Streitkräfte seit Zweitem Weltkrieg
       in vollem Gange 
"Der kommende Krieg gegen China"

        Von John Pilger / LUFTPOST 

        http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23415 

 

4) Weitergeleitete Nachricht der Initiative Ökosozialismus

 

 

Weiterlesen …

16.10.2016 12:13 Friedensforum Düsseldorf

Nicht der Verbrecherpolitik der USA folgen

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

 Kommentar (14.10.16) zu 

Meldungen aus Frankreich zu Syrien,

-  Erklärung vom Erzbischof Hindo von Hassake (Syrien),

-  Erklärung vom Erzbischof Joseph Tobji von Aleppo

 

Frankreich neokoloniale Macht mit unehrenhafter Vorgeschichte in Syrien

Weiterlesen …

11.10.2016 23:17 Friedensforum Düsseldorf

Terroristischer Angriffskrieg auf den Staat Syrien ein Kriegsverbrechen

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

 Kommentar (11.10.16) zu 

ARD-Fernsehsendung „Anne Will“ vom 9.10. um 21.45 Uhr:
   „Friedensgespräche abgebrochen – ist Aleppo verloren?“

Weiterlesen …

19.09.2016 10:27 Friedensforum Düsseldorf

Deutschland unter Kontrolle: Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten in Berlin, keine Korrektur der Außenpolitik

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

 Kommentar  (17.9.2016) zu 

-  Besuch von drei ehemaligen hohen UN-Persönlichkeiten zum
   syrischen Friedenprozess in Berlin am 13.9. zu Gesprächen mit
   der Kanzlerin und dem Außenminister  

 

Kofi Annan und zwei weitere hohe ehemalige UN-Persönlichkeiten bei Merkel und Steinmeier wegen Syrien ohne Medienecho
Dass deutsche Medien sich unter fremder Kontrolle dirigieren lassen, ist inwischen unbestritten, da wiederholt völlig offenkundig wie jetzt erneut: Am 13.9. waren nicht weniger als drei ehemalige hohe UN-Persönlichkeiten in Berlin zu Besuch, die sich für den Frieden in Syrien engagieren, nämlich der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan, als erster UN-Beauftragter für Frieden in Syrien (März 2012 – August 2012), der zweite UN-Vermittler für Syrien, Lakhdar Brahimi (September 2012 – Mai 2014) und Martti Ahtisaari, ehemaliger Präsident Finnlands, ehemaliger hoher UN-Amtsträger, internationaler Vermittler und Friedensnobelpreisträger.

Weiterlesen …

02.09.2016 16:21 Friedensforum Düsseldorf

Gefährliche Politik-Dinosaurier

Den nachstehenden Artikel von Frau Lenkait veröffentlicht das Friedensforum Düsseldorf  - nicht zum ersten Mal -  nur halherzig und unter Vorbehalt, soweit es die überaus aggressive, mitnichten diplomatische Sprache der Autorin anbelangt.

 

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

Kommentar   (1.9.16) zu 

 

-  Abrüstungsinitiative des deutschen Außenministers Frank-Walter Steinmeier
   und das dazu einberufene Treffen der OSZE-Außenminister in Potsdam
   am 1.9.16. 
(ZDF-Mittagsmagazin am 1.9.16),

-  Erklärung des deutschen Außenministers Frank-Walter Steinmeier, die
   NATO-Konfrontation zu Russland zu stoppen und die Abrüstung zu fördern
  
(ZDF-heute und ARD-Tagesschau am 29.8.).

 

Atombomben-Wahnsinn immer noch virulent
Der nukleare Wahnsinn ist seit dem Horror von Hiroshima und Nagasaki 1945 immer noch virulent, trotz aller Warnungen, Abrüstungsaufrufe, Initiativen und internationaler Abkommen. Besonders ist dieser Atombomben-Wahnsinn beim Personal der NATO und ihrer Zuträger erkennbar. Jetzt macht diese höchst gefährliche Sache dem deutschen Außenminister große Sorge, aber er übersieht die anfänglichen ersten, aber überdauernden Atombomben-Wahnsinnigen in Europa, nämlich die USA und ihre NATO, die sich hier mitten in Europa mit ihrem nuklearen Bombenarsenal unbehelligt einnisten durften und ihre Aggressivität unter dem unglaubwürdigen Vorwand der Abschreckung gegen Russland richten.

Agressivität der US-NATO aktenkundig

Weiterlesen …

13.08.2016 17:11 Friedensforum Düsseldorf

Die Verantwortung des Westens für das Elend im Mittleren Osten

 

Hier der Link  zu einem aufschlussreichen Interview, das Jens Wernicke mit

Karin Leukefeld über Syrien 

führte und das auf Nachdenkseiten erschienen ist.


Frau Leukefeld ist seit Jahren Deutschlands einzige akkreditierte Journalistin in Syrien.  Kenntnisreich beschreibt sie die Geschichte dieses nahöstlichen Landes von 1916 bis heute und die Schuld des Westens, einschließlich Deutschlands an seinem unglückseligen Schicksal.

Auch  das willentliche Verschweigen dieser Schuld durch unsere 'Qualitätsmedien' prangert sie an,  übereinstimmend mit den informativen Artikeln von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait zu Syrien, die wir auf dieser Seite veröffentlichen. Sehr lesenswert.

Ernst Gleichmann

 

 

Weiterlesen …

05.08.2016 20:57 Friedensforum Düsseldorf

Machenschaften von Gangstern oder Politik

 

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

 

Kommentar  (5.8.16) zu 
Meldungen und Kommentare der letzten Tage zur Türkei und Syrien:
-  Süddeutsche Zeitung (SZ),
-  ARD-Fernsehen Tagesschau,
-  Zweites Deutschs Fernsehen (ZDF) „Mittagsmagazin“ und „heute“,
-  Deutschlandfunk,
-  Deutsche Welle u.a.


Unangenehme Wahrheiten vor der deutschen Öffentlichkeit unterdrückt
Der Putschversuch in der Türkei (15.7.2016) mit seinen Strippenziehern wird von deutschen Medien und Regierungspolitikern nicht thematisiert.

Weiterlesen …