Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

28.03.2016 17:45 Friedensforum Düsseldorf

Rede Jürgen Schuh, Kreissprecher der VVN-BdA auf der Ostermarschkundgebung in Düsseldorf am 26. März 2016

Liebe Freundinnen und Freunde,

sehr geehrte Damen und Herren,

lieber Freund Friedhelm Meyer,

wir – die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund derAntifaschististinnen und Antifaschisten - bedanken uns ganz herzlich bei den Gruppen der Düsseldorfer Friedensbewegung für die Überreichung des diesjährigen Friedenspreises. Wir betrachten die Verleihung des Friedenspreises als Anerkennung unseres jahrzehntelangen antimilitaristischen, friedenspolitischen und antifaschistischen Wirkens in Düsseldorf. Wir betrachten die Verleihung dieses Friedenspreises auch als Verpflichtung, das Vermächtnis des katholischen Kaplans Joseph Cornelius Rossaint lebendig zu erhalten, der am 29. Januar 1936 von der Kanzel der Kirche Mariä Empfängnis an der Oststraße in Düsseldorf von den Nazis verhaftet wurde.

Seine Worte haben für uns Gültigkeit! „Wir glauben nicht an des Recht der Waffen! Nicht der Erfolg hat das Recht für sich, nicht der Stärkere, sondern das Recht, das der Gerechtigkeit dient.“ „Wer heute für Wehrpflicht eintritt, macht sich mitschuldig am nächsten Krieg.“ „12 Millionen Tote im Weltkrieg 1914/18! Denkt immer daran! Nie mehr Krieg!“
Das reichte für 9 Jahre Zuchthaus in Remscheid-Lüttringhausen. Er stand auf der Todesliste des Nazi-Kommandos,

Weiterlesen …

07.12.2015 15:50 VVN-BdA

Offener Brief an den Polizeipräsidenten

seit Monaten zeigen Menschen in Düsseldorf Zivilcourage und demonstrieren gegen die
rassistischen Aufmärsche von Dügida. Durch die von Ihnen geleitete Polizeibehörde
wurden die Proteste des breiten Bürger_innenbündnisses “Düsseldorf stellt sich quer” von
Anfang an kriminalisiert – durch Strafanzeigen (und die dadurch veranlasste Aufnahme
staatsanwaltschaftlicher Ermittlungsverfahren), durch Bußgeldbescheide und durch
öffentliche Stellungnahmen.
Nun hat Ihre Behörde gegen viele von denen, die am 13. April 2015 gegen einen
Aufmarsch der rassistischen „Dügida“ in Düsseldorf demonstriert haben,
Bußgeldbescheide erlassen. Hintergrund der Bußgeldverfahren ist folgender:

 

Weiterlesen …

09.09.2015 11:16 Friedensforum Düsseldorf

Grußwort zur Verleihung des Friedenspreises 2015 an "Mosaik e.V."

Sehr geehrte Damen und Herren,
gestern war Weltfriedenstag und heute verleihen die Gruppen der Düsseldorfer Friedensbewegung den Düsseldorfer Friedenspreis an den Verein Mosaik e.V., der seit 8 Jahren das Ziel verfolgt, Einwanderer und ihre jeweilige Kultur bei uns heimisch zu machen. Um Einwanderung wird es auch in meinem Grußwort gehen, welches Thema sonst könnte unsere augenblickliche Befindlichkeit besser beschreiben?

Weiterlesen …

31.07.2015 16:31 Friedensforum Düsseldorf

Düsseldorfer Friedenspreis

Die Gruppen der Düsseldorfer Friedensbewegung verleihen den Düsseldorfer Friedenspreis in diesem Jahr an den Verein „Mosaik e.V. – Zentrum zur Förderung des interkulturellen Dialogs in Düsseldorf und Umgebung“.

Zur Verleihung am Mittwoch, dem 2. September um 18.30 Uhr laden wir Sie herzlich ins Maxhaus ein.

Weiterlesen …

16.07.2015 07:01 Leben-Findet-Stadt

Aufmerksamkeit durch gerettete Lebensmittel

Ein paar Worte zum Gedanken, der hinter unseren Aktionen steht:
Es geht nicht primär darum, Leute mit Lebensmitteln oder mit Gegenständen zu versorgen. Es geht darum, gemeinschaftlich etwas zu bewegen und einen Raum anzubiete
n, in dem sich Menschen entfalten können, miteinander und voneinander lernen.
Es geht um nachhaltiges Handeln und sich darüber Gedanken machen, was wir alles wirklich brauchen und was wir gemeinsam nutzen können, und vieles mehr.
Die geretteten Lebensmittel sind Anlass, um beisammen zu sein, zu kochen, zu essen, sich auszutauschen.
Und trotz unterschiedlicher Ansätze, auch wir haben kein Problem, mit Übriggebliebenem. Heute ist fast alles weggegangen.
Demnächst werden wir uns auch über Haltbarmachen Gedanken machen, denn es ist wichtig, dass wir auch das wieder lernen.

Weiterlesen …

02.12.2014 21:55 Attac Düsseldorf

Einsatz für gerechtere Verteilung von Reichtum - nicht gemeinnützig?

Nach Entzug der Gemeinnützigkeit Welle der Solidarität mit Attac

Bela B, Schlagzeuger, Songwriter und Sänger der Band Die Ärzte: "Da läuft gewaltig was schief, wenn ein Wirtschaftslobbyistenclub wie die Bertelsmann Stiftung gemeinnützig sein soll, das Engagement für eine gerechtere Welt aber nicht. Ich glaub' es hackt??!!"

Weiterlesen …