Willkommen auf dem Blog von Düsseldorf Alternativ

06.09.2016 16:46 Friedensforum Düsseldorf

BUNDESWEHR UND NATO: KRIEG BEGINNT IM RHEINLAND!

 

 

Von Kalkar nach Essen

Doppel-Aktion in Kalkar und Essen

am 3. Oktober 2016, 11:00 Uhr

 

AUFRUF


An vielen Orten der Welt herrscht Krieg. Menschen sterben,sie flüchten, um ihr Leben zu retten und den Schrecken desKrieges zu entkommen. Waffen aus Deutschland werden inallen Kriegen zum Töten benutzt, aber auch deutsche Soldaten sind im Krieg: in Syrien, in Mali, im Irak und immer noch in Afghanistan. Die andauernde Konfrontation zwischen derNATO und Russland im Ukraine-Konflikt birgt die Gefahr in sich, zu einem großen Krieg in Europa zu eskalieren. Auch mit dem Einsatz von Atomwaffen ist hier bereits gedroht worden.


Kriegsführungszentrum Kalkar

Eine der wichtigsten Zentren der Kriegsführung befindet sich in Kalkar am Niederrhein.

Weiterlesen …

18.07.2016 17:25 Friedensforum Düsseldorf

Kriegsvorbereitungen

Brandgefährlich: Das Schweigen der Medien zu Kriegsvorbereitungen gegen Russland von Deutschland aus

Von Ulrich Sander

Zu Protestaktionen der Friedensbewegung am 3. Oktober in Essen und Kalkar/Niederrhein ruft auch die VVN-BdA anläßlich des etwas anderen "Nationalen Feiertags" und der Tagung des JAPCC (Vereintes Luftkraft Kompetenz Zentrum) in Essen auf. ...

Weiterlesen …

03.04.2016 14:21 Friedensforum Düsseldorf

Es stand - wieder mal - nicht in der Rheinischen Post

 

Ostermarsch 2016 und die bewegende

Rede von Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel

 

Der Ostermarsch Rhein Ruhr 2016 hatte am Karfreitag vor der Urananreicherungsanlage URENCO in Gronau begonnen und setzte sich am Samstag, 26.3., in Düsseldorf fort. Peter Bürger, Publizist und Theologe, hielt eine Rede zur Begrüßung (s. hier), bevor die 600 bis 700 Demonstranten, mehr als im Vorjahr, durch die Innenstadt und über die Kö zum Marktplatz zogen, wo der Tag mit einer Friedensveranstaltung ausklang.

 

OB Thomas Geisel war gleich zu Beginn seiner Amtszeit dem Verbund Mayors for Peace (Bürgermeister für den Frieden) beigetreten; hiermit verbunden ist der politische Auftrag, dass sich Düsseldorf, ebenso wie 7.000 andere Städte weltweit, für die Abschaffung aller Atomwaffen einsetzt, um bis 2020 eine atomwaffenfreie Welt zu erreichen. Das hat uns als Friedensbewegung sehr gefreut, waren doch seine Amtsvorgänger nicht dazu bereit, diesem Anliegen der Friedensbewegung Folge zu leisten. Er eröffnete die Veranstaltung mit einer freien Rede; hier das Manuskript, das er uns zur Verfügung gestellt hat:

 

Weiterlesen …