Willkommen auf dem Blog vom Friedensforum Düsseldorf

Wie Frieden gelingen kann

05.01.2019 04:07 Friedensforum Düsseldorf

8. März 2019, Daniele Ganser und Christian Felber


 

Zeit

08.03.2019 

Ort

Stadthalle/Dorint Hotel - Neuss/Düsseldorf 

https://hotel-duesseldorf-neuss.dorint.com/de

 

Veranstalter, Anmeldung

Hier der Link zur Info nebst der Möglichkeit zur Anmeldung.

https://www.zentrumensch-neuss.de/vortrag-daniele-ganser-und-christian-felber/

 

Veranstaltungsablauf

  • 16:30 Uhr, Einlass / Buchverkauf

  • 17 bis 18 Uhr, Gesprächsrunde Assel/Felber/Ganser/Stoffers:

    Die Zusammenhänge zwischen traumatisierten Menschen und die Auswirkung dessen auf die Gesellschaft. Auswege daraus.

    Stichworte:

    • Menschliche Grundbedürfnisse sind überall gleich auf der Welt
    • Trauma des Einzelnen und die Folgen
    • Ausbeutende Wirtschaft vs Ethischer Welthandel
    • Objekt-Welt vs Subjekt-Welt
    • Beziehung statt Erziehung
    • Kooperation statt Konkurrenz
    • Frieden anstelle von Kampf und Krieg
    • Menschheitsfamilie statt gespaltene Weltbevölkerung

    Wenn die Wirtschaft wissentlich auf Ausbeutung und wenn Kriege auf Lügen basieren, fragt sich jeder, warum Menschen so etwas tun! Die spontane Antwort lautet: "Um Macht zu erlangen."
    Wir fragen weiter: "Warum? Wofür? Weil sie traumatisiert sind? Weil Menschen Trauma per Geburt erfahren?"

    Wir wollen eine Verbindung zu einem Bewusstsein für die Ursachen von Krieg und Ausbeutung schaffen, sowie mögliche Wege für ein Umdenken, einen Ausstieg aus destruktiven Systemen aufzeigen.

  • 18:15 bis 19:15 Uhr, Vortrag Christian Felber

  • 19:15 bis 20 Uhr, Pause (Brezeln und Getränke im Foyer erhältlich)

  • 20 bis 21 Uhr, Vortrag Daniele Ganser

  • 21 bis 21:30 Uhr, Signieren der gekauften Bücher

Foto: Kristin Herbig

Dr. phil. Daniele Ganser ist Schweizer Historiker und Friedensforscher. Er leitet das Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel.

Wissenswertes:

https://www.danieleganser.ch

https://www.facebook.com/DanieleGanser/

Vita: https://www.danieleganser.ch/lebenslauf.html

 

Foto: Robert Gortana

Mag. Christian Felber ist Buchautor, Hochschullehrer und freier Tänzer in Wien. Er ist Initiator des Projekts "Bank für Gemeinwohl" und "Gemeinwohl-Ökonomie". Er schrieb mehrere Bestseller, zuletzt "Ethischer Welthandel" und "Die Gemeinwohl-Ökonomie". Letzteres wurde 2017 mit dem ZEIT-Wissen Preis ausgezeichnet.

Wissenswertes: 

https://www.ecogood.org

https://www.gemeinwohl-genossenschaft.at

https://christian-felber.at/

Vita: https://www.christian-felber.at/cv.php

 

Foto: Birgit Assel

Dipl. Sozialpädagogin Birgit Assel: "Kriege traumatisieren den Menschen, die Täter und die Opfer... und das über Generationen. Das ist vielen Menschen nicht bewusst. Nach einem Trauma entsteht in unserer Psyche eine Täter-Opfer-Spaltung und wenn wir als Menschen keinen Weg da raus finden, werden weitere Kriege die Folge sein."

Wissenswertes:

https://www.igtv.de/veroeffentlichungen

https://franz-ruppert.de/index.php/de/videos

Vita: https://www.igtv.de/ueber-mich

 

Foto: Lena Alger

Andrea Stoffers, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Traumatherapeutin, sowie  Inhaberin des Zentrum Mensch und Veranstalterin des Abends. Es ist ihr eine Herzensangelegenheit, das, was sie täglich in der Begleitung traumatisierter  Menschen erfährt, in Verbindung zu bringen, mit dem was in der Welt passiert. "Es gibt nicht 'das da draußen, die anderen'... es sind wir, kollektiv, die diese Welt gestalten, wir, die Trauma erfahren haben und die die Gewaltspirale fortsetzen, im Kleinen, also in der Familie und im Großen... Und es gibt Wege aus dieser Spirale herauszufinden."

Wissenswertes:

http://www.hp-stoffers.de/dateien/

http://www.hp-stoffers.de/dateien/Trauma-Aufstellungen_Andrea_Stoffers.pd 

Vita: http://www.hp-stoffers.de/person.htm


Zurück