Willkommen auf dem Blog vom Friedensforum Düsseldorf

Es war eben der Russe

05.01.2019 16:31 Friedensforum Düsseldorf

weil es bei Bild immer der Russe ist.

Aus: junge Welt, Ausgabe vom 05.01.2019, Seite 8 / Ansichten

Cyberdetektive des Tages: Springers Bild

Von Sebastian Carlens
Kai_Diekmann_52013996.jpg

Von Politikern und Personen des öffentlichen Lebens sind Daten im Internet gelandet: Handynummern, Mail-Adres­sen, allerprivatestes Zeug wie Facebook-Chats oder oberkörperfreie Bilder. Nicht erst seit gestern, sondern seit Wochen. Aufgefallen ist das aber erst am Donnerstag, weil derjenige, der die Sachen auf Twitter veröffentlicht hat, zu unbekannt ist – es hat einfach niemanden interessiert. Das ist nun, nach Berichten in den Medien, anders; die Bundesregierung hat gar den »Cyberalarm« ausgelöst. Dem Schurken soll juristisch nachgestellt werden.

Völlig unnötig, denn Bild weiß längst, was vorgefallen ist. Und nun lachen Sie nicht, denn dafür ist diese konstante Ration Hetze einfach zu hoch dosiert: »Als Urheber oder Unterstützer kämen Staaten wie Russland und China in Frage.« Und wenn das nicht reicht, haben die Bild-Pistoleros einen Kniff: »Zusammenwirken mit rechtsextremen deutschen Gruppen« sei nicht auszuschließen!

Beweise? Keine. Indizien? Auch nicht. Es war der Russe, weil es bei Bild immer der Russe ist, wenn die AfD Stimmen gewinnt, Merkel an Popularität verliert oder datenschutzrelevante Informationen auftauchen. Die Welt, im Hause Springer ist sie Wille und Vorstellung.

RLS_Hommage an Rosa

Zeit für eine Entschwörungstheorie: Nach Informationen aus umstürzlerischen Kreisen, die junge Welt vorliegen, war alles ganz anders und deutet eher darauf hin, dass ein vom Verfassungsschutz gedungener Netzwerkadministrator im Bundestag die Daten abgesaugt hat – allerdings nicht die der AfD. Auch die betroffenen Prominenten haben sich allesamt öffentlich gegen rechts ausgesprochen. In Seehofers Giftküche könnte das Kompromat dann so lanciert worden sein, dass der Verdacht auf »den Russen« fallen muss. Gleichzeitig wird das Baby des Geheimdienstes, die AfD, gepäppelt.

Unglaubwürdig? Fragen sie sich doch nur mal, wem das alles nützt.

Zurück